Baldur: Dr. Gorter‘s Biologisch-Dynamisches Vegetarisches Restaurant

Baldur: Dr. Gorter‘s Biologisch-Dynamisches Vegetarisches Restaurant in Amsterdam mit Kochkursen für Patienten und Schulklassen.

 BALDUR

Weteringschans 72-74-76 in 1017 XR Amsterdam Centrum

Dr. Gorter war schon immer daran interessiert, wie Ernährung (aber auch Pestizide und Kunstdünger) Gesundheit und Krankheit beeinflussen würde. Aber an der Universität von Amsterdam war es kein Thema und wurde in keiner Weise unterrichtet. Aus ethischen Gründen entschied sich Dr. Gorter seit seinem vierten Lebensjahr, weiterhin als strenger Ovo-Lacto-Vegetarier zu leben und trank auch nie Alkohol. Fast seit dem Tag, an dem Dr. Gorter sein eigenes Day Care Health Center eröffnete, wurde er von vielen Krebspatienten konsultiert. auch aus der Ferne und aus anderen Ländern kamen Krebspatienten. Dr. Gorter diskutierte fast immer mit den Lebensstilen und der Ernährung der Patienten. Dann tauchten oft die gleichen Probleme auf:

1) „Biolebensmittel schmecken schrecklich“

2) „Um gesund zu kochen, dauert es viel länger“

3) „Biologische und biologisch-dynamische Produkte sind teurer“

4) „Ich kann nicht so kochen“

Somit; Die Idee mit Dr. Gorter kam, nebenan ein reguläres Restaurant  einzurichten, in dem

1) Die Gäste einfach essen gehen und entdecken konnten, dass gesundes Essen großartig schmecken kann

2) Organisieren Sie Vorträge zu allen Aspekten der Ernährung, der Umwelt und der Anthroposophie

3) Geben Sie allen Interessierten Kochkurse (insbesondere Patienten und ihren Angehörigen). Zu diesem Zweck wurden im Hinterhof sieben Küchen gebaut, in denen abends und an ausgewählten Wochenenden Vorträge und Kochkurse angeboten wurden. Zu einer Zeit gab es eine Warteliste für die Kochstunden von über zwei Jahren (!).

4) Die Küche selbst war so groß, dass an ausgewählten Tagen Waldorf-Schüler aus Amsterdam, Haarlem und anderen nicht allzu weit entfernten Städten massenhaft kamen und ähnliche Kochkurse erhielten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden alle Reste mit nach Hause genommen “Hundetaschen.”

Somit wurde ein Restaurant gegründet. Dr. Gorter wählte den Namen Baldur wie in der germanischen Mythologie; dieser Gott steht für Renaissance; Erleuchtung, Auferstehung in gewissem Sinne. Baldurs Team baute seine eigenen Kräuter wie Rosmarin, Salbei, Lavendel, Thymian, Knoblauch usw. für die Küche nach den bio-dynamischen Prinzipien an. Achtzehn Menschen arbeiteten Vollzeit bei Baldur und das alles nach den Grundsätzen der Soziale Dreigliederung wobei beispielsweise das Einkommen nur durch die Bedürfnisse jedes einzelnen Mitarbeiters bestimmt wurde und nicht zum Beispiel die Ausbildung-an-sich alleine.

baldur

Robert Gorter und die Baldur-Teammitglieder

Auf dem Bild oben ist Robert Gorter zu sehen, der an einem sonnigen Frühlingstag im Hinterhof von BALDUR, der Praxis und dem Ita Wegman Huis (Tagesklinik) ein Treffen mit den meisten Mitgliedern des BALDUR-Teams leitet. Robert Gorter ist auf dem Bild von hinten ganz rechts zu sehen.

333

Haustür des Ita Wegman Huis in Amsterdam

Dreifache soziale Ordnung und Zivilgesellschaft

In der sozialen Gärung des Nachkriegseuropas im Jahr 1919 präsentierte Dr. Rudolf Steiner (1861 – 1925) seine Ideen zur Reform der Basis der Gesellschaft in drei grundlegenden, autonomen Bereichen: Wirtschaft, Politik / Rechte und Kultur. Für kurze Zeit arbeitete er daran, seine Ideen in die Praxis umzusetzen, aber es wurde bald unmöglich, eine „dreifache Gesellschaftsordnung“ zu erreichen, und er zog sich von der Außenarbeit in diesem Bereich zurück. Seine Ideen wurden seitdem über die Jahrzehnte hinweg bearbeitet und haben sich heute als genauso gültig erwiesen wie damals.

Grundsätzlich haben diese Konzepte ihre Wurzeln in den Idealen der Französischen Revolution.

Seit der Französischen Revolution sind diese drei Prinzipien Vorbild für die Gründerväter, die die amerikanische Verfassung verfasst haben. Sogar der Text der Bill of Human Rights zeigt deutlich diese drei Prinzipien (die Grundlage für die Vereinten Nationen, die 1949 in San Francisco, Kalifornien, gegründet wurden und nicht in New York City, wo sich derzeit das Hauptquartier befindet).

Bruderschaft ist der Bereich, in dem Produktion und Austausch von Waren stattfinden. Die eigene Arbeit wird als Geschenk an alle betrachtet und daher kann man nicht pro Stunde bezahlt werden, aber die wirtschaftlichen Bedürfnisse jedes Einzelnen sollten von allen Mitarbeitern zusammen gedeckt werden.

4444

Nach allen Prinzipien der biologisch-dynamischen Landwirtschaft haben die Mitarbeiter von BALDUR alle Kräuter auf einem eigenen Biologisch-Dynamischem Bauernhof angebaut. Baldurs Team kultivierte seine eigenen Kräuter wie Rosmarin, Salbei, Lavendel oder Knoblauch für die Küche nach den bio-dynamischen Prinzipien und hier mit Tineke van Oranje (sie war auch Robert Gorter‘s Sekretärin in der Jellinek Kliniek, einer staatlichen Klinik für Heroinsüchtige und Alkoholiker) und Annet Stomph auf den Knien, wobei sie sorgfältig die Kräuter für das Abendessen auswählen (ungefähr 1978).

Es war auf dringender Wunsch von Dr. Robert Gorter, diese Prinzipien der Soziale Dreigliederung in Baldur umzusetzen. Eine der Konsequenzen war, dass jeder, der im Restaurant arbeitete, nicht pro Stunde und Bildungshintergrund bezahlt wurde, sondern entsprechend den Bedürfnissen jedes Einzelnen. So kam das Team zweimal oder dreimal im Jahr zusammen und stellte fest, wie das eingegangene Geld entsprechend ihren wirtschaftlichen (finanziellen) Bedürfnissen gerecht auf die Teammitglieder verteilt werden konnte.

Jedes Teammitglied würde für einen bestimmten Zeitraum ein Mandat erhalten, um eine bestimmte Verantwortung zu übernehmen, z. B. die Buchhaltung oder den Kauf der biologisch-dynamischen (Bio-) Produkte und die Planung des Menüs für die kommende Wochen.

5555

Oft und nach dem Ende seiner Tages Klinik half Robert Gorter als Kellner oder machte den Abwasch oder mobbte die Böden und reinigte die Flure und Toiletten nach 23.00 Uhr (23.00 Uhr). Hier nahm Dr. Gorter (l) mit Ilse Bartels Bestellungen entgegen, kurz bevor ein Live-Kaffeekonzert beginnen würde (ca. 1980)

Es muss hier gesagt werden, dass es einige Jahre lang sehr gut funktioniert hat. Als Robert Gorter in die USA einwanderte, legte er alle Eigenschaften und Bestrebungen in die „Odin Foundation“ (NL: Stichting Odin). Er überließ das Management und die Entscheidungsfindung allen, die seit mindestens drei Jahren für sie tätig waren. Es ist schwieriger, das Einkommen entsprechend den Bedürfnissen Ihrer Kollegen zu teilen, als man denkt. Leider wurden einige Jahre nach dem Abzug von Robert Gorter von Amsterdam nach San Francisco, Kalifornien, um eine akademische Karriere zu beginnen, die Prinzipien der dreifachen sozialen Ordnung fallen gelassen.

Die dreifache Gesellschaftsordnung war auch als das dreifache Commonwealth oder Auf dem Weg zur sozialen Erneuerung bekannt. Der deutsche Titel lautet: „Die Kernpunkte der Sozialen Frage in den Lebensnotwendigkeiten der Gegenwart und Zukunft“.

Lesen Sie mehr über die dreifache soziale Ordnung und Zivilgesellschaft

6666

Ein anderer Mitarbeiter, der hauptsächlich als einer der Köche arbeitete. Hier backt er Kuchen und Kekse in der Küche, der so groß war, dass er das gesamte Restaurant als „Sous-Terrain“ mit Zugang zum Garten abdeckte (ca. 1978).

7777

Eine der vielen Ecken des Restaurants BALDUR, das 1975/1976 von Robert Gorter gegründet wurde.

Obwohl es für die Mitarbeiter keine formelle Uniform gab, waren wir uns einig, so viel wie möglich ein weißes T-Shirt mit dem Baldur-Logo zu tragen

8888

Jeder Mitarbeiter des (bio-dynamischen) vegetarischen Restaurants Baldur im Weteringschans 76 in 1017 XR Amsterdam (neben dem Ita Wegman Huis) würde ein weißes T-Shirt mit diesem Logo tragen. Für eine Weile waren diese T-Shirts sehr beliebt und wurden täglich von Kunden mit einem „glücklichen Tommy“ erworben.

Das Logo zeigt einen Gnom, der im Garten alle Zutaten sammelt, um vegetarisch zu kochen.

9999

Noch eine Mitarbeiterin, aber sie war etwas „zierlich“ und deshalb musste sie auf einer Kiste stehen, um bequem die Arbeitsplatte zum Hacken, Schneiden und Raspeln zu erreichen…

Die drei monumentalen Gebäude in Weteringschans 72-76, in denen Dr. Gorter riesigen Hypotheken erhalten konnte, lagen nebeneinander und die Gärten wurden von Dr. Gorter vereinigt, so dass es einen kleinen Park gab und er dort sogar Hühnchen hatte die oft während der Nacht in den die Bäume schliefen….

dr gorter

Robert Gorter (ca. 1970) als Mini-Popstar und B-Filmstar (für Gangsterfilme, als Bonnie und Clyde filme populär waren), aber er konnte klassische Musik nicht hinter sich lassen. Und natürlich war er entschlossen, Arzt zu werden. Er spielte bei Spendenaktionen wie bei den Sommer-Rockkonzerten im Amsterdam Vondelpark, in Amsterdamse Bos und in Kralingen (?) In Rotterdam

Kaffeekonzerte

Eine weitere Aktivität von Dr. Gorter war die Organisation von klassischen Live-Kaffeekonzerten am Sonntagmorgen in Baldur. Normalerweise wurden Studenten des Konservatoriums eingeladen, klassische Kammermusik zu spielen. Zweimal Nelly van der Spek, eine weltbekannte Sopranistin, die oft in New York und Mailand in Oratorien („bel canto“) und in Opern (Pucccini und Mozart) war. Nelly van der Spek wurde eine Patientin von Dr. Gorter und seinem Team und sie konnte ihre verlorene Stimme komplett wiederherstellen, die sie seit Jahren verloren hatte. Sie war natürlich sehr dankbar und bot als „Dankeschön“ an, einige Male in Baldur zu singen.

nelly

Nelly van der Spek (Archiv)

Diese Kaffeekonzerte wurden so populär, dass sich oft eine Stunde vor Eröffnung des Restaurants und zwei Stunden vor Beginn des Konzerts die Leute sich bereits in langen Schlangen auf dem Seitenweg anstellten.

Die Kaffeekonzerte waren „Eintritt frei“ und kostenlos wurde Kaffee zusammen mit Baldurs beliebtester Nachtisch (Dutch: „toetje“)  serviert: dem „Banana Dream Pie“ (Deutsch: „Bananentraumtorte“)

Kostenlose Konzerte und Ausstellungen anzubieten, gehört ebenfalls zu den Prinzipien der dreifachen Gesellschaftsordnung. Aus dem Bereich Wirtschaft werden Kultur und Bildung unterstützt. Diese kostenlosen Konzerte mit Banana Dream Pie (auf Niederländisch„ „bananendroomtaart“) waren ebenfalls eine sehr gute Werbung und die Leute kamen nach einem Kaffeekonzert zum Mittag- oder Abendessen… ..

Einige Wochen vor der Eröffnung von Baldur, heimlich mitten in der Nacht, posteten Robert Gorter und ein Freund viele Plakate in der Innenstadt von Amsterdam mit dem Text: „In drei Wochen wird es passieren!“ und dann eine Woche später “in zwei Wochen wird es passieren” und dann “nächste Woche wird es passieren!” Viele Leute fragten sich, was das sein könnte …? Sogar eine lokale Zeitung achtete auf diese mysteriösen Botschaften, bis überall Plakate auftauchten, an denen es passiert war: Baldur hatte geöffnet…. Es war eine sehr effektive Form von Marketing und Werbung, da diese Art der Werbung viel Spannung / Neugier verursachte.

dr gorter

Robert Gorter spielt Geige und Bratsche auf speziellen Instrumenten, die auf Angaben von Rudolf Steiner (1861-1925) basieren. Manchmal spielte er klassische Musik nur als Straßenmusiker mit Dr. Arie Bos, dem Dr. Gorter seine Praxis komplett verschenkte

Mit der Nummer 72 hatte Dr. Gorter seit 1973 eine eigene klinische Praxis eingerichtet und lebte in den obersten Stockwerken. Unter der Nummer 74 gründete er eine Tagesklinik für anthroposophische Therapien (The Ita Wegman Huis) wie Physiotherapie (mit hölzernen Badewannen, um Krebspatienten heiße Bäder zur Erhöhung der Körpertemperatur zu bieten). kurative Eurhythmie, Kunsttherapien, Musiktherapie, biografische Arbeit usw. Bei Nummer 76 befand sich u.a. Baldur.

dr gorter

Von links nach rechts: Ria Bos, Robert Gorter, Herma und Elly Bos (Ria und Elly sind Schwestern) als Team am Empfang seiner eigenen Praxis sieben Tage die Woche.

Da Dr. Gorter drei große Hypotheken erwerben musste, um den Kauf der Gebäude UND alle Renovierungsarbeiten zu finanzieren, arbeitete er neun Jahre lang sehr hart und auch an den meisten Wochenenden. Niemand kann sich erinnern, dass er jemals Urlaub gemacht hat. Einige erinnern sich, dass er drei bis vier Tage lang zweimal für Amnesty International (AI) auf Mission war, nachdem die Militärjunta in Griechenland gefallen war und aus ähnlichen Gründen nach Argentinien.

backyard

In den Hinterhöfen der Gebäude 72-74-76 richtete Robert Gorter einen Hühnerstall mit etwa 25 bis 30 Hühnern ein, der das ganze Jahr über Bio-Eier für BALDUR (und einige für den Eigenbedarf) legte. Da das Huhn keine abgeschnittenen Flügel hatte, schliefen sie normalerweise nachts hoch oben in den umliegenden Bäumen.

dr gorter

Robert Gorter und drei seiner Rezeptionisten und Arzthelferinnen (Ria Bos und ihre Schwester Elly van de Noort sowie Herma, die ältere Dame) besuchten damals im Haus von Rob, der besten Bäckerei Amsterdams in der Kalverstraat nebenan das Waisenhaus aus dem 15. Jahrhundert (das heute ein Museum ist). Es war offensichtlich kurz vor Eastern (1980) und das Team verhielt sich wie Eastern Eggs und versuchte, sich in ein echtes Eastern Egg ein zu blenden, das Rob, dem Bäcker, als Dankeschön geschenkt hatte, denn das Team hatte es für seine verstorbene Frau, die ziemlich plötzlich von einem Aneurysma in ihrem Gehirn verstorben war, viel getan.

gorter team

Robert Gorter und einige Baldur-Teammitglieder. Dieses Bild wurde eines Morgens (1975?) Auf der Treppe zum Eingang von Baldur aufgenommen. Man kann einen Teil des Teams von insgesamt 18 Mitgliedern sehen, die zu dieser Zeit Baldur leiten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.